Startseite | Wir über uns | F.A.Q. | Kontakt | Anfahrt | Impressum | Sitemap   

F.A.Q.


Für Alle, die es genau wissen wollen: Wissenswertes rund um die Motorsteuerung und unser Chiptuning. Wir wollen Ihnen an dieser Stelle einen Überblick geben, und die am Häufigsten gestellten Fragen beantworten. Bitte wählen Sie Ihr Thema aus den Registern unseres F.A.Q. Bereichs aus ...

Please choose your language:

MOTORSTEUERUNG - EIN ÜBERBLICK ...

Alle Verbrennungsmotoren brachten seit jeher die Notwendigkeit mit sich, sowohl das Kraftstoff-Luft-Gemisch, als auch die Zündung auf den jeweiligen Betriebs- und Lastzustand des Motors einzustellen.

Bereits im Ford, Modell A (1928–1931), gab es Regler an der Lenksäule, die es dem Fahrer ermöglichten, die Zündung den jeweils unter- schiedlichen Betriebszuständen und Anforderung anzupassen. Erst durch die Einstellungen des Fahrers wurde eine angemessene Motor- leistung, eine gewisse Wirtschaftlichkeit, bzw. auch ein adäquates Kaltstartverhalten ermöglicht. Die Funktion der Motorsteuerung lag beim Fahrer ...

Heutzutage verfügen alle aktuellen Fahrzeuge über elektronische Motormanagement-Systeme, ganz gleich ob es sich um Saug-, Turbo- oder Kompressormotoren handelt. Dabei steuert und kontrolliert das Motorsteuergerät sämtliche Funktionen des Motors und seiner Neben- aggregate. Berücksichtigung finden natürlich die jeweiligen Betriebs- und Lastzustände, in Abhängigkeit ständig variierender Umgebungs- parameter, wie z.B. Luft- und Ladedrücke, Außen-, Öl- und Kühlmitteltemperaturen, Drehzahlen, Geschwindigkeiten und Luftmassen.

Diese Umgebungsparameter werden kontinuierlich von Sensoren erfasst und per Datenbus an das Motorsteuergerät gemeldet, welches die eingehenden Signale nun zur Steuerung und Überwachung des Motors und seiner Nebenaggregate verwendet. Somit wird, in Abhängigkeit von geforderter Last und Drehzahl, unter Berücksichtigung zahlreicher Umgebungsparameter, laufend der jeweils optimale Zündzeitpunkt berechnet. Erfolgt die Zündung zu spät, steigt der Verbrauch, wird hingegen zu früh gezündet, fängt der Motor an zu klopfen und könnte ohne Klopfüberwachung Schaden nehmen. Ebenso muss die passende Kraftstoffmenge, in Verbindung mit dem bestmöglichen Einspritz- zeitpunkt und dem dazu ggf. erforderlichen Ladedruck, berechnet werden.

Als Grundlage dient dem Motorsteuergerät hierzu das, in einem Eprom oder direkt im Prozessor gespeicherte, individuell erstellte Motor- steuerungsprogramm, mit seinen vordefinierten Kennfeldern und festgelegten Kennlinien für Einspritzung, Zündung, Ladedruck, Lambda, Drehmoment- & Geschwindigkeitsbegrenzungen und vielen weiteren Parametern.

CHIPTUNING - WAS WIRD GEMACHT ...

Nach kurzfristiger Terminabsprache fahren Sie mit Ihrem Fahrzeug direkt zu uns nach Bad Heilbrunn oder zu einem unserer Vertriebspartner Ihrer Wahl. Sie haben bei den meisten Fahrzeugen auch die Möglichkeit, Ihr Motorsteuergerät per Paketdienst einzusenden, wenn Ihnen eine Anfahrt zu weit ist. Je nach Fahrzeugmodell dauert ein Chiptuning zwischen einer und drei Stunden. Wir können in aller Regel jedoch bereits bei der telefonischen Terminabsprache die ungefähre Dauer abschätzen.

Als Erstes lesen wir Ihr Motorsteuergerät aus und archivieren Ihre originale Seriensoftware. Die meisten aktuellen Fahrzeuge können direkt über die OBD Schnittstelle gelesen werden. Der ausgelesene Datensatz Ihrer Motorsteuerung wird sodann analysiert, das bedeutet, dass wir die voreingestellten Kennfelder und Kennlinien Ihrer Seriensoftware mit unserer Datenbank abgleichen, um die Programmstruktur und die Softwareversion zu ermitteln. Die von uns in zahlreichen Prüfstandsläufen und umfassenden Fahrversuchen vorab für Ihr Fahrzeug- modell entwickelten Tuningparameter werden nun, je nach Abstimmung und Anforderung, auf Ihre Seriensoftware zugeschnitten und abge- stimmt. Ihre Seriensoftware bildet immer die Grundlage für Ihren neuen Tuningchip.

Die modifizierten Kennfelder und Kennlinien für Einspritzung, Zündung, Drehmoment, Luft- masse, Lambda, Ladedruckregelung, Vmax- und Drehzahlbegrenzungen, usw. werden nun in Abhängigkeit der Umgebungsparameter und der Lastanforderungen über den gesamten Dreh- zahlbereich dreidimensional graphisch dargestellt, ausgewertet und optimiert. Die 3D Darstellung ermöglicht es uns, die vorhandenen Kenn- felder professionell zu bewerten und exakt zu optimieren. Nun werden Ihre Kennfelder mittels den exakt berechneten Modifikationen so optimiert, dass eine sinnvolle Leistungssteigerung und ein konstanter und kraftvoll harmonischer Drehmomentverlauf, unter Berücksichti- gung von Wirtschaftlichkeit und Haltbarkeit, in einem optimalen Verhältnis zueinander stehen.

Hierbei können Ihre persönlichen Anforderungen ebenso Berücksichtigung finden, wie auch die Tatsache, dass wir mit unseren Tuningchips nicht über die Belastungsgrenzen von Motor und Abtriebsstrang hinausgehen. Ein sinnvolles Chiptuning berücksichtigt immer das schwächste Glied der Kette.

Aufgrund unserer technischen Möglichkeiten und unseres langjährigen Know-hows erreichen wir nicht nur eine kraftvolle und dynamische Motorcharakteristik, sondern auch einen wesentlich besseren und konstant gleichförmigen Drehmomentverlauf. Bei aufgeladenen Motoren (Turbo- und/oder Kompressormotoren) sind Leistungs- und Drehmomentzuwächse von etwa 20% - 35%, bei Saugmotoren sind etwa 8% - 12% realisierbar, wodurch das Anfahr- und Ansprechverhalten, Beschleunigung und Durchzug, Verbrauch und/oder Höchstgeschwindigkeit je nach Kundenwunsch deutlich optimiert werden.

Sie teilen uns Ihre Präferenzen mit. Müssen Sie mit Ihrem Fahrzeug verstärkt Anhänger ziehen und wollen Sie in der Hauptsache den Kraft- stoffverbrauch reduzieren oder legen Sie mehr Wert auf Durchzug und Spitzenleistung ? Wie Sie sich auch entscheiden. der Motor wird ins- gesamt wesentlich lebendiger und kraftvoller, wobei weder Lebensdauer noch Alltagstauglichkeit Ihres Motors mit unseren sinn- und maß- vollen Abstimmungen beeinträchtigt werden. Voraussetzung hierfür ist natürlich auch ein verantwortungsvoller Gebrauch und eine regel- mäßige Wartung, so wie auch bei jedem Serienmotor.

CHIPTUNING - WAS IST ZU BEACHTEN ...

Sie haben bei einem durch die TTS Performance optimierten Fahrzeug nichts anderes zu Beachten, als wie bei jedem Serienfahrzeug auch. Eine regelmäßige Kontrolle des Motorölstandes und eine regelmäßige Wartung sind ebenso selbstverständlich wie die Verwendung von Schmierstoffen mit den entsprechenden Herstellerfreigaben und Qualitäten. Ebenso ist ein höherer Verschleiß nicht unmittelbar messbar, da wir mit unseren Tuningchips nicht über die Belastungsgrenzen von Motor und Abtriebsstrang hinausgehen, denn ein sinnvolles Tuning berücksichtigt immer das schwächste Glied der Kette.

Der Motor wird insgesamt wesentlich lebendiger und kraftvoller, wobei weder die Lebensdauer, noch die Alltagstauglichkeit Ihres Motors mit unseren sinn- und maßvollen Abstimmungen beeinträchtigt werden. Voraussetzung hierfür ist aber auch ein verantwortungsvoller Gebrauch und eine regelmäßige Wartung, so wie auch bei jedem Serienmotor. Jeden Motor entsprechend warm zu fahren (Öltemperatur > 80°C), be- vor man ihn belastet, bzw. gerade auch Turbofahrzeuge nach einer längeren Volllastfahrt nicht sofort abzustellen, sondern den Motor die letzten paar Kilometer, mit entsprechend niedrigem Last- & Drehzahlniveau, auch wieder "kalt zu fahren", um Schäden durch Materialverzug zu vermeiden, ist auch für ein Serienfahrzeug unabdingbar, wenn Sie lange daran Freude haben wollen.

CHIPTUNING - KRAFTSTOFF EINSPAREN ...

Aufgrund des höheren und früher beginnenden Drehmomentverlaufs können Sie mit einem Tuningchip der TTS Performance erheblich Kraft- stoff sparen. Durch den optimierten und nun wesentlich früher anliegenden, höheren Drehmomentverlauf müssen Sie, vereinfacht ausge- drückt, um eine von Ihnen gewünschte Beschleunigung zu erhalten, weniger "lang" und weniger "tief" ins Gas steigen. Somit können Sie bereits früher in den nächst höheren Gang schalten und dadurch mit einem niedrigeren, aber wirtschaftlicheren Drehzahlniveau fahren und erheblich Kraftstoff einsparen, ohne jedoch an Fahrspaß zu verlieren.

Insgesamt wird der Motor gerade auch im Unteren Drehzahlbereich wesentlich kraftvoller und dynamischer. Fahrspaß pur mit Hintergrund, denn wo Sie zuvor nur mit der „Kickdown“ Funktion überholen konnten, nutzten Sie jetzt den höheren Drehmomentverlauf und beschleu- nigen mit einer neu gewonnenen Souveränität, oftmals in der gleichen Fahrstufe. Kein Vergleich zum Serienstand, als Sie noch mittels hoher Drehzahlen das letzte Quäntchen Leistung aus Ihrem Motor herausquetschen mussten. Passive Sicherheit ist hier das Stichwort, Material- und Ressourcen werden geschont.

Nach nunmehr 15 Jahren Feedback unserer Kunden, haben wir folgende Faustregel übernommen : Bei einem 3,0 l Turbodieselmotor kann man in etwa mit einer Einsparung von 0,75 l – 1,5 l/100km rechnen, ein 2,0 l Turbodieselmotor spart etwa 0,5 l – 0,75 l/100km Kraftstoff ein. Schonen Sie Ihren Geldbeutel und die Umwelt gleichermaßen und rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne unter 08046 - 18 74 697.

SERIENSOFTWARE - NUR EIN KOMPROMISS ...

Alle Fahrzeughersteller sind gezwungen bei der Erstellung der Motorsteuerungssoftware zahlreiche Kompromisse einzugehen, denn zum Einen soll das Fahrzeug einen möglichst geringen Verbrauch haben und dabei am Besten mit Kraftstoff von geringer Oktanqualität zu be- treiben sein, zum Anderen aber müssen die Motoren auch mit den unterschiedlichsten Abgasnormen der einzelnen Länder, in denen das Fahrzeug angeboten wird, konform sein (EU/Schweiz, USA/Asien/Nahoststaaten).

Erschwerend kommt hinzu, dass die Kraftstoffqualitäten hinsichtlich Oktanqualität, Cetanzahl und Schwefelgehalt, der einzelnen Länder und Kontinente nicht einheitlich genormt und somit stark different sind. Zu Berücksichtigen sind weiterhin die stark unterschiedlichen klima- tischen und geologischen Bedingungen der einzelnen Länder und Kontinente, in denen die Fahrzeuge zum Einsatz kommen. Aufgrund all dieser Faktoren ergibt sich für die Serienproduktion daher ein sehr konservatives, eher leistungsarmes Programm für die Motorsteuerung. Die Kennfelder werden in der Regel so angelegt, dass aufgrund der konträren Anforderungen lediglich eine "Good Enough"- Effizienz gewährleistet wird. Erfahrungsgemäß stellt die Serienabstimmung der meisten Automobilhersteller nur einen Kompromiss dar.

Ein Tuningchip der TTS Performance beinhaltet die softwaretechnische Feinabstimmung Ihres Fahrzeugmotors auf sein Einsatzgebiet und auf Ihre Bedürfnisse.

Die Ergebnisse unserer Optimierung zeigen sich in einem wesentlich agileren Ansprechverhalten und in einer konstant kraftvollen har- monischen Drehmomententwicklung, einer dynamischen Leistungsentfaltung und einer deutlich gestiegenen Elastizität, in Verbindung mit einer Reduzierung des Verbrauchs - gleiches Fahrverhalten vorausgesetzt.

SERIENSOFTWARE - UNZÄHLIGE VERSIONEN ...

Aufgrund der großen Modell und Ausstattungsvarianten gibt es mittlerweile zehntausende von Seriensoftwareständen seitens der Auto- mobilhersteller und es werden täglich mehr. Softwareentwicklung ist ein stetig dynamischer Prozess, der nicht nur von neu gewonnenen Erkenntnissen aus der Serie, sonder auch von Ausstattungsmerkmalen, Herstellungstoleranzen und verschiedenen Komponenten unter- schiedlicher Zulieferer am Band abhängt. Die Wahrscheinlichkeit auf zwei Fahrzeuge mit identischer Seriensoftware zu treffen ist mittlerweile vergleichsweise gering.

Oftmals findet man auch den identischen Motor nicht nur innerhalb eines Konzerns in die unterschiedlichsten Modelle mit differenten Leistungsvarianten verbaut, sondern auch als Lizenzlieferung in Fahrzeugen asiatischer oder amerikanischer Hersteller, die Ihre Modelle ebenfalls auf dem europäischen Markt erfolgreich anbieten wollen. Ein Beispiel hierzu ist der 2.0l TDI Motor. Sie glauben gar nicht in wie vielen Fahrzeugen unterschiedlichster Hersteller dieser Motor, mit den unterschiedlichsten Leistungsstufen, zum Einsatz kommt.

Aus diesem Grund ist es für uns schon von jeher selbstverständlich, dass nur der Originalsoftwarestand Ihres eigenen Fahrzeuges als Basis dienen kann, um Ihnen ein professionelles und speziell auf Ihr Fahrzeug abgestimmtes Chiptuning zu erstellen. Nur so ist gewährleistet, dass auch wirklich alle Besonderheiten und fahrzeugspezifischen Merkmale (Fgst.-Nummer, Motornummer, Ausstattungskodierungen, Produktionsdaten) 100%ig beibehalten und in Ihre persönliche Abstimmung mit übernommen werden. Somit ist Ihr Fahrzeug auch weiterhin 100%ig diagnosefähig und Ihre Motorsteuerung behält alle werksseitigen Schutz- und Überwachungsfunktionen vollumfänglich bei.

CHIPTUNING - NEUWAGENGARANTIE / KULANZ ...

Prinzipiell gilt, dass jeder Fahrzeughersteller für seine Produkte haftet. Somit bleibt die Werksgarantie für Mängel am Fahrzeug, die mit der Leistungsoptimierung nicht im Zusammenhang stehen, definitiv erhalten. Allerdings können genau hier die Meinungen differieren, welcher Mangel auf ein Tuning zurück zu führen ist und welcher nicht. Daher bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, eine zusätzliche Garantie abzuschließen. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne unter 08046 - 18 74 697.

STEUER & VERSICHERUNG - WAS SICH ÄNDERT ...

Da sich weder Hubraum, Abgas- oder Geräuschegrenzwerte ändern, bleibt auch der Satz der Kfz-Steuer unverändert.

Bei Versicherungen werden Fahrzeuge seit vielen Jahren nicht mehr in Leistungsklassen unterteilt, sondern in speziellen Typklassen ge- führt. Auch hier ist in aller Regel nicht mit einer Änderung der Versicherungsbeiträge zu rechnen. Detaillierte Auskunft erteilt Ihnen Ihr Kfz.-Versicherer.

QUALITÄT - SOFTWARETUNING UND TUNINGBOX ...

Die Daten zur Steuerung Ihres Motors und der Nebenaggregate sind in Ihrem Motorsteuergerät in Form von Kennfelder und Kennlinien hinterlegt. Im Rahmen unserer Optimierungen modifizieren wir gezielt die Kennfelder und Kennlinien für Einspritzung, Zündung, Drehmo- ment, Luftmasse, Lambda, Ladedruckregelung, Vmax- und Drehzahlbegrenzungen, jedoch dient uns eine Kopie Ihrer eigenen Fahrzeug- software stets als Basis. Mittels dieser Daten jedoch überwacht das Motorsteuergerät auch die Funktionen und den einwandfreien Lauf des Motors und bewahrt diesen bei auftretenden Fehlern vor Schäden. Es ist daher erforderlich, die in Ihrer Originalsoftware enthaltenen Daten in die Optimierung mit einzubeziehen, damit auch dem modifizierten Steuergerät die überwachenden Funktionen in vollem Umfang erhalten bleiben.

Aus diesem Grund ist auch von sogenannten Zusatzsteuergeräten abzuraten, da diese zwischen Motor und Originalsteuergerät geschalten, gezielt falsche Werte an das Originalsteuergerät übermitteln, um dieses zu extremen Regelungen und Steuerungen hinsichtlich der Ein- spritzmenge zu veranlassen. Die Motorschutzfunktionen und -überwachungen sind aufgrund der künstlich erzeugten falschen Messwerte oftmals nicht mehr gegeben. Drehmomentverläufe werden unharmonisch und sind gerade beim Anfahren vollkommen überzogen.

Exakte Anpassungen von Ladeluftmenge, der Drehmomentbegrenzer und Einspritzzeiten können von Tuningboxen ebenso wenig vorge- nommen werden, wie Vmax Begrenzungen oder Sollfüllmengen. Es ist uns auch kein Fahrzeughersteller oder Rennsportteam bekannt, das Tuningboxen im Motorsport einsetzt. Motortuning, basierend auf künstlich erzeugter Fehlermeldungen lehnen wir aus Überzeugung ab, denn eine individuell zugeschnittene und von Fachhand programmierter Tuningchip erreicht eine deutliche Leistungs- und Drehmoment- steigerung über das gesamte Drehzahlband, unter Beibehaltung aller Schutz- und Überwachungsfunktionen. Die Motorsteuerung ist fehler- frei bei Inspektion und Diagnose.

QUALITÄT - IDENTISCH BEI ALLEN TTS PARTNERN ...

Alle TTS Performance Vertriebspartner und Stützpunkte haben den gleichen Qualitätsstandard, denn Ihr individueller Tuningchip wird immer direkt in unserem Stammhaus gefertigt. Unsere Vertriebspartner übertragen zunächst immer Ihren ausgelesenen Seriensoftwarestand auf unsere Server. Anhand beigefügter Modelltexte werden uns Modell, Laufleistung und Ihre Präferenzen mitgeteilt.

Daraufhin beginnen wir mit der Programmierung Ihres individuellen Chiptunings, denn nur so ist gewährleistet, dass auch wirklich alle Be- sonderheiten und fahrzeugspezifischen Merkmale (Fgst.-Nummer, Motornummer, Ausstattungskodierungen, Produktionsdaten) 100%ig beibehalten und in Ihren persönlichen Tuningchip mit übernommen werden. Dadurch bleibt ist Ihr Fahrzeug in der Werkstatt auch weiterhin 100%ig diagnosefähig und Ihre Motorsteuerung behält alle werksseitigen Schutz- und Überwachungsfunktionen vollumfänglich bei. Die Werkstatt kann alle notwendigen Diagnosearbeiten ohne Einschränkung durchführen.

Ist die Programmierung Ihres individuell gefertigten Tuningchips abgeschlossen, wird der entsprechende Vertriebspartner informiert. Er lädt sich die speziell für Ihr Fahrzeug gefertigte Software herunter und flasht Ihnen Ihr neues individuell abgestimmtes Chiptuning in Ihr Motor- steuergerät. Zusammen mit dem Vertriebspartner machen Sie dann eine Funktionsfahrt.

CHIPTUNING - GESCHWINDIGKEITSBEGRENZUNGEN ...

Mittlerweile begrenzen viele Hersteller die Höchstgeschwindigkeit ihrer Fahrzeuge durch eine elektronische Sperre. Am bekanntesten ist wohl die 250 km/h Begrenzung der Hersteller bei leistungsstarken Fahrzeugen. In den Zusatzpreislisten der Hersteller finden Sie aber auch eine An- oder Aufhebung dieser Begrenzung zu teilweise enormen Preisen. Zuerst wird mittels elektronischer Sperren ungefragt die Höchst- geschwindigkeit des Fahrzeuges seitens der Hersteller begrenzt, damit man dann dem Kunden die An- oder Aufhebung zu horrenden Preisen verkaufen kann !?!

Aus modellpolitischen Gründen werden aber auch leistungsschwächere Autos bei weit niedrigeren Werten elektronisch sanft eingefangen, damit das teurere Modell mit besseren Fahrleistungen glänzen kann, bei identischer Motorisierung und identischer Leistungsangabe.

Auf Kundenwunsch korrigieren wir diese Begrenzungen im Rahmen unserer Optimierungen nach oben, wenn diese in der Motorsteuerung hinterlegt sind und das Fahrzeug entsprechend dazu technisch ausgerüstet ist, bzw. nicht gegen gesetzliche Bestimmungen durch die angehobene Vmax verstößt.

CHIPTUNING - RÜCKRÜSTUNG IST JEDERZEIT MÖGLICH ...

Ja, wir können Ihr Fahrzeug jederzeit wieder auf den Serienstand zurückrüsten und das ist für unsere OBD-Kunden kostenlos, für unsere anderen Kunden ist es mit einer geringfügigen Aufwandspauschale erledigt. Beim Tuning archivieren wir immer die Seriensoftware Ihres Fahrzeuges und sind somit jederzeit in der Lage, den Serienstand Ihres Fahrzeuges wiederherzustellen, z.B. wenn Sie Ihr Fahrzeug einmal verkaufen möchten.

CHIPTUNING - HINTERGRÜNDE VON PRÜFSTANDSLÄUFEN ...

Wir wären für Sie nicht der richtige Partner, wenn wir erst bei Ihrem Auto mit der Entwicklungsarbeit unserer Tuningchips beginnen würden. Um ein optimales Verhältnis zwischen Effizienz und dynamischer Motorcharakteristik, in Verbindung mit einem harmonischen Dreh- momentverlauf zu entwickeln, sind zahlreiche Prüfstandsläufe, Test- & Messfahrten nötig. Sollten Sie an einer Leistungsmessung für Ihr Fahrzeug interessiert sein, können wir eine Leistungsmessung, nach vorheriger Terminabsprache, jederzeit gerne gegen Aufpreis für Sie einplanen.

Es empfiehlt sich prinzipiell für Prüfstandläufe gesonderte Reifen zu verwenden, da die Lauffläche der Reifen bei Prüfstandsabstimmungen, gerade bei leistungsstarken Fahrzeugen, durch die Kraftübertragung auf die Stahlrollen des Prüfstandes stark aufgeheizt werden können. Die Reifen unterliegen aufgrund dieser schnellen Erwärmung innerhalb kürzester Zeit einem sehr hohen Alterungsprozess und haben später im normalen Fahrbetrieb auf der Straße oftmals nicht mehr die nötigen Hafteigenschaften bei Nässe. Zum Anderen haben wir unsere Abstim- mungen bereits im Vorfeld, mit Fahrzeugen, die mit der entsprechenden Messtechnik ausgerüstet wurden, fertig entwickelt und mittels an- schließender Feinabstimmungen und Kontrollmessungen im Fahrbetrieb, auf der Straße und auf abgesperrten Rennstrecken zur Serienreife gebracht. Nur so können wir das hohe Qualitätsniveau unseres Chiptunings erreichen und halten.

BAUGRUPPENMOTOREN - VERSCHIEDENE LEISTUNGSTUFEN …

Je nach Bedarf, werden seit Jahren viele Motoren, seitens der Hersteller, gezielt über das Motorsteuergerät gedrosselt oder angehoben, um im konzerneigenen Angebot den Preisabstand zum nächsten Fahrzeugmodell glaubhaft zu machen. Die Tendenz zum kostengünstigen Bau- gruppenmotor hat bei allen Herstellern Einzug gehalten.

Oftmals kommen auch im nächst größeren Modell eines Herstellers, mechanisch absolut identische Baugruppenmotoren zum Einsatz, welche lediglich aufgrund geänderte Software andere Leistungs- und Drehmomentwerte haben. Diese Tatsache versucht man mittels unterschied- licher Ausstattungspakete zu verschleiern.

Zum Beispiel : ML280CDI, ML320CDI und ML350CDI. Zunächst denkt man bei diesen Modellbezeichnungen an einen unterschiedlich großen Hubraum. Eben an einen 2.8 l, bzw. 3.2 l und 3,5 l Motor. Weit gefehlt, es handelt sich hierbei immer um einen 3.0l V6 CDI Motor. Im ge- samten Konzern gibt es nur diesen einen 3.0 l V6 Turbodieselmotor. Entweder mit gedrosselter Software, dann heißt das Fahrzeug ML280CDI, oder mit seiner eigentlichen Standardsoftware – dann heißt das Modell ML 320 CDI und kostet erheblich mehr.

Die gesamte Technik ist aber bis auf wenige Ausstattungsdetails vollkommen identisch. Braucht man nun anlässlich eines Facelifts auch einen "facegelifteten Motor", so hebt der Hersteller den Drehmomentverlauf mittels Softwaremodifikationen um 30 Nm an, dabei fallen ganze 7 PS Mehrleistung ab und fertig ist das neue Modell : ML350CDI. Ebenso auch im Fiat Konzern, bzw. bei Alfa Romeo mit dem 159 2.0 MJET. Diesen Turbodieselmotor gibt es mit 136 PS oder aber auch mit 170 PS Serienleistung. Die Mechanik ist in beiden Modellen absolut identisch. Das gleiche Baukastensystem finden sie auch im gesamten VAG Konzern und bei BMW.

Mittlerweile hat nahezu jeder Großserienhersteller einen mechanisch identischen Motor mit zwei oder drei unterschiedlichen Softwarev- ersionen = Leistungsvarianten im Programm, die sich die Hersteller zu vollkommen überzogenen Preisen vom Kunden bezahlen lässt. Chiptuning gibt es also auch seitens der Hersteller, nur heißt es da nicht Chiptuning, sondern "Sie kaufen das nächst größere und teurere Modell".

Aber genau hier haben wir einen sehr guten Ansatz, den unsere Kunden seit Jahren bei Ihren Kaufentscheidungen berücksichtigen, denn ein Chiptuning aus unserem Hause kostet oftmals nur einen Bruchteil, des Aufpreises, den die Fahrzeughersteller für das nächst „größere Modell“ erheben. Und richtig, wir können Ihnen bei vielen Modellen auch Angebote für eine Tuningstufe II, bzw. einen "Doppelsprung" machen.

So können wir Ihnen auf Wunsch aus Ihrem ML280CDI sogar einen getunten ML350CDI machen oder aus Ihrem Alfa 159 2.0 MJET / 136 PS einen getunten 159 / 170 PS, d.h. sie haben dann in etwa 200 PS im Alfa 159 zur Verfügung. Das Gleiche gilt auch für BMW Fahrzeuge mit dem 2.0 l und dem 3.0 l Turbodieselmotor, ja sogar bei den Saugbenzinmotoren hat dieses Prinzip bereits bei BMW Einzug gehalten : 325i / 330i – Beide Modelle weisen den absolut identischen Hubraum von knapp 3,0 l Hubraum auf ...


Sollten Sie Fragen haben, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Wir beantworten Ihnen gerne Ihre Fragen unter Tel.: 08046 - 187 46 97

Letzte Aktualisierung

Aktualisiert am Sonntag, 25. März 2012